Hallo mein Name ist Linda und ich bin im Sternzeichen der Waage geboren. Diese Menschen umgeben sich mit  den Schönen Dingen des Lebens, sie lieben die Kunst und die Poesie. Viele dieser Menschen haben sich zu wahren Künstlern entwickelt. Ich selber bin erst recht spät zum Schreiben gekommen. Eine schlimme Allergie, die mich vor ca.5 Jahren ereilte und dann eine nach der anderen hinter sich her zog, bescherte mir dann einen Aufenthalt auf der Krebsstation. Wo ich lange Zeit gelegen habe und die dortige Psychologin riet mit dann, es einmal mit dem Schreiben zu versuchen. Was soll ich sagen, ich befolgte den Rat und begann meine ersten Kurzgeschichten zu schreiben. Bald folgten darauf die ersten Gedichte, die ich, als ich wieder zu Hause war, in einigen Foren hier im Internet einzutragen begann. Ich bekam von vielen Leuten so nette Kommentare, dass ich immer weiter geschrieben habe und nun eine eigene Seite hier ins Internet stelle, da sich jetzt sehr viele Gedichte und Kurzgeschichten angesammelt haben. Ich selber habe mir dadurch Mut gemacht, sehe das Leben Heute von einer ganz anderen Seite, liebe die Natur und alle Tiere die in ihr zu Hause sind sehr. Wie ihr sicher an der Vielfalt meiner Themen sehen werdet, schreibe ich über alles was mich bewegt, worüber ich mir viele Gedanken mache. Ich hoffe das der eine oder andere sich in einigen Gedichten wieder findet. Auch habe ich noch viel Hoffnung in mir, dass sich eines Tages unsere kleine Welt mal ändern wird, dass nicht mehr soviel Missgunst und Neid herrschen wird, dass die Menschen sich auf ein friedliches Miteinander besinnen werden. Ich wünsche allen viel Spaß beim lesen meiner Gedichte und Geschichten, würde mich aber auch über einen Eintrag in meinem kleinen GB sehr freuen........                                                  

 

 
 

                                

Vor ca. einem Jahr zog ich von Vlotho nach Lemgo , und fühle mich jetzt in meiner neuen Umgebung sehr wohl . Viel Wald umgibt mein neues Zuhause , Lemgo ist eine alte Hansestadt und besitzt noch den Charme der Vergangenheit . Die Altstadt bestimmt das ganze Stadtbild mit wunderschönen alten Gebäuden und ein altes Schloss rundet das Bild noch ab . Etwas vermisse ich den Ausblick auf die Weser, den ich in meiner alten Wohnung hatte, aber ich kann jederzeit in meine frühere Wohnung gehen, mich ans Fenster stellen, auf die Weser und die alte Burg schauen . Träumen von Rittern auf blitzenden Rüstungen und meine Märchengedichte schreiben . Oft spaziere ich durch den Wald und mache Rast an den Försterteichen , setze mich auf eine Bank nahe am Ufer und lausche wie die Vögel singen , höre das Knacken der Zweige , wenn die Rehe und Hirsche durch den Wald streifen . Dann fühle ich mich mit der Natur verbunden und träume mich in ferne Länder , wo alle Menschen freundlich und friedlich miteinander umgehen . Manchmal frage ich mich , werden Träume nur Träume bleiben , oder gehen sie in Erfüllung , wenn man nur ganz feste daran glaubt . Wenn es dunkel wird , schaue ich hinauf in den Himmel und weiß : Jeder Stern der am Himmel steht , ist ein kleiner Traum , der in Erfüllung geht : Irgendwann werden unsere Träume wahr , denn es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde , die bis Heute nicht erklärbar sind .
Links sind 2 Bilder von meiner neuen Umgebung und oben ist ein Bild von mir , damit ihr seht , wer da so romantisch und verträumt diese Seite erstellt hat.

 

zurück